Hornstrandir Grüne Klippen-Wanderung

Höhepunkte

This trip is a great blend of the unspoiled nature and the fascinating history of the Hornstrandir Nature Reserve.

We’ll discover remains from a British radar station from WWII, see many species of Icelandic birds and walk along the top of some of the most beautiful cliffs in Iceland.

4-10 Personen
2024-05-01
2024-05-31
Englisch

The route begins on a beautiful sandy beach of Adalvik, which for many decades was the best shelter for fishing trawlers when storms reigned in the Atlantic. We steadily climb into the nearby cirque valley, and then follow the steeper old funicular tracks of the WWII British Base up to the top of Gaenahlid. This ascent is challenging and rewards you with beautiful views of across Hornstrandir and the contrast of nature with the historic remains of Darri, the UK Base. We continue with a long descent following the sheer cliffs of Gaenahlid with majestic birdlife soaring around you.

On a clear day, we’ll be able to see views across the whole of Isafjardardjup bay and into the Jokulfirdir glacial fjords. And remember to keep an eye open for the elusive Arctic Fox!

We meet at our Service Center  for a briefing, where we will answer any questions and make final preparations. We depart at 9 am from the harbour in Isafjordur on our passenger ferry.

After about an hour scenic boat ride over fjords and along mountain cliffs, towards our drop off in the bay of Adalvik. Across the shore we can see Latrar, a once thriving fishing village in the far north of the reserve. From here we follow the jeep track which leads up the mountain towards the WWII Base on the summit. We strafe the funicular path up the mountain with beautiful views of hanging valleys,  berry bushes, and trickling streams.

We then reach the British naval radar station which was constructed in 1943. We can explore the ruins of the generators, warehouse and barracks and even see the turret which housed the Oerlikon 20mm cannon. This was a very secret operation during the war and the purpose was to watch out for any enemy planes or ships coming into Icelandic waters.

This is where we can also peek over the edge and see the waves crashing against the rocks, almost 500m below. Many bird species nest on the cliffs. Birds such as Fulmars, Gulls, Guillemots and even the colourful Puffins can be seen soaring high above the ocean, using the vertical draft from the cliffs to fly effortlessly.

We follow these cliffs, gently descending towards a small lake called Teistuvatn, where we can see graceful Whooper Swans and Kittiwakes swimming on the water.

We will be picked up at Sletta, where there is a beautiful sandy beach, a lighthouse and we often see curious seals swimming along the shore. From here we will take the boat back to Isafjordur. Keep your eyes open for whales on the way home!

Diese Reiseroute ist nur ein Leitfaden und kann je nach Wetter und Fähigkeiten der Gruppe geändert werden.

Vorbereitung auf die Tour
  • Warme Outdoor-Kleidung. Bitte vermeiden Sie Baumwolle, da sie in nassem Zustand kalt bleibt und sehr lange zum Trocknen braucht.
  • Wasserdichte Jacke und Hose.
  • Wanderschuhe. Bitte verwenden Sie wasserdichte Wanderschuhe mit hoher Sohle, die den Knöchel stützen.
  • Mütze und Handschuhe.
  • Sonnenbrille.
  • Sonnenschutzmittel und After-Sun-Creme.
  • Kleiner Rucksack.
  • Mittagessen für den Tag. Ein oder zwei belegte Brote und Ihre Lieblingssnacks.
  • Wasserflasche.
  • Vergessen Sie Ihre Kamera nicht!
Artikel in Ihrem Warenkorb 1 Wagen

Warum bei uns buchen

Die magische Winterlandschaft

Schneezeit ist Showzeit in den Westfjorden

Hört zu, ihr Bewohner wärmerer Gefilde! Der Winter in den Westfjorden ruft, und Sie haben die Chance zu erleben, wie echte blaue, eisige Kälte aussieht, klingt und sich anfühlt. Die Winter in den Westfjorden sind wunderschön, einzigartig und märchenhaft: selbst für diejenigen, die nicht nur mit einer Tasse heißem Kakao dasitzen wollen

Westfjorde Stadtführungen

Hornstrandir: wo Häuser Geschichte wurden

Wenn die Nachfahren der ursprünglichen Bewohner jeden Sommer auf Hornstrandir eine vorübergehende Bleibe finden, hat das etwas mit Wurzeln zu tun. Mit der Zeit lernt man, dass sie tatsächlich tief reichen. Dieser wunderschöne, aber unnachgiebige Ort wurde Anfang der 1950er Jahre aufgegeben, als die Einwohner beschlossen, dass sie nicht länger in der Lage waren, die Insel zu bewohnen.

Island Wildlife-Touren

Geschichten einer Kultur: Die Folklore der Westfjorde

Die Westfjorde gehören zu den ersten Gebieten Islands, die von den frühen nordischen Siedlern kolonisiert wurden, und die Folklore der Westfjorde ist das Echo weiser alter Menschen in einem neuen Land. Sie verdeutlicht die enge Beziehung zwischen den Gaben der Natur und dem Schicksal des Menschen, dem Erbe des Meeres und einer zerklüfteten, abgelegenen Landschaft in extremen Klimazonen. Geschichten von Seeungeheuern und

KONTAKT US

Haben Sie eine Frage oder möchten Sie etwas Individuelles?

Schicken Sie uns eine E-Mail und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

de_DEDeutsch
Nach oben scrollen