Dörfer der Westfjorde

Höhepunkte

- Die wichtigsten Wahrzeichen von Isafjordur
- Der wunderschöne Onundarfjordur und die Stadt Flateyri
- Das Fischerdorf Bolungarvik, der geschäftigste Fischereihafen der Westfjorde
- Fakultativ: Kaffi Sol Farm für lokale Spezialitäten und um etwas über die Herstellung von "harðfiskur" zu erfahren
- Fakultativ: Maritimes Museum Osvor
- Fakultativ: Das Dorf Sudureyri und der Meeresfrüchtepfad

4 Stunden
0+
Maßgeschneidert

Wir beginnen mit einer kurzen Fahrt durch die Stadt Isafjordur, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen, darunter das schöne Bibliotheksgebäude, das Kulturerbegebiet Nedstikaupstadur mit den ältesten Holzgebäuden Islands und den Walfischknochenbogen im Garten von Jonsgardur.

Anschließend fahren wir durch einen Tunnel zum Fischerdorf Flateyri im wunderschönen Onundarfjordur-Fjord. Geologisch gesehen gilt dies als der älteste Teil Islands.
Wir halten an einer alten Walfangstation und Fischereischuppen, um mehr über die lange und bewegte Geschichte des Dorfes zu erfahren, das 1792 als Handelshafen gegründet wurde. Auf der anderen Seite des Fjords genießen wir den Blick auf einen einzigartigen goldenen Strand und ein Dünensystem, das ein geschützter Nistplatz für Eiderenten ist.
Wir fahren weiter in die Stadt, um die Mauer zu besichtigen, die zum Schutz des Dorfes nach den tragischen Lawinenabgängen von 1995 errichtet wurde. Von der Mauer aus hat man einen tollen Blick auf das Dorf.
Wenn Sie Interesse haben, können Sie auf dem Hof Kaffi Sol Halt machen. Dort gibt es ein hübsches Café, in dem Sie lokale Spezialitäten probieren und mehr über den "Harðfiskur" (Trockenfisch) erfahren können, der dort hergestellt wird.

Wir fahren zurück nach Isafjordur und nehmen einen kurzen Tunnel, um Bolungarvik zu besuchen, die zweitgrößte Stadt der Westfjorde und die nördlichste.
Der geschäftigste Fischereihafen der Westfjorde ist ein bezaubernder Hafenbereich, der mit Booten gefüllt ist und in dem normalerweise ein reges Treiben herrscht.
Die hübsche, auf einem Hügel gelegene Kirche hat eine einzigartige Steinmauer und bietet einen schönen Blick auf die Stadt.

Etwas außerhalb der Stadt kann man das Osvor Maritime Museum besuchen. Es wurde als Nachbildung einer isländischen Fischereistation aus dem 19. Jahrhundert konzipiert; Fischerhütten, ein Boot, Werkzeuge und Ausrüstung wurden sorgfältig erhalten, um den Besuchern einen Einblick in die harte Arbeit vergangener Zeiten zu geben. Der Blick auf das Nordpolarmeer und das Rauschen der Wellen tragen zu diesem Erlebnis bei.

Es ist auch möglich, einen Besuch des Fischerdorfs Sudureyri im engen und tiefen Sugandafjordur-Fjord einzuschließen. Vor dem Bau des Tunnels im Jahr 1996 war die tückische Straße über den Berg nur im Sommer befahrbar, was den Ort zu einem der abgelegensten Orte des Landes machte.
Die Seafood Trail Tour ist eine reizvolle Tour, die einen Einblick in das Leben in diesem charmanten Dorf, das Fischereierbe der Westfjorde und eine Verkostung lokaler Fischspezialitäten bietet.

Auflistung der Vorbereitung

Artikel in Ihrem Warenkorb 1 Wagen

Warum bei uns buchen

- Abholung und Rückgabe vom Hafen
- 100% Erstattung, wenn Ihr Schiff nicht andockt
- Individuell gestaltbare Tour mit einem lokalen Führer

Schneezeit ist Showzeit in den Westfjorden

Hört zu, ihr Bewohner wärmerer Gefilde! Der Winter in den Westfjorden ruft, und Sie haben die Chance zu erleben, wie echte blaue, eisige Kälte aussieht, klingt und sich anfühlt. Die Winter in den Westfjorden sind wunderschön, einzigartig und märchenhaft: selbst für diejenigen, die nicht nur mit einer Tasse heißem Kakao dasitzen wollen

Hornstrandir: wo Häuser Geschichte wurden

Wenn die Nachfahren der ursprünglichen Bewohner jeden Sommer auf Hornstrandir eine vorübergehende Bleibe finden, hat das etwas mit Wurzeln zu tun. Mit der Zeit lernt man, dass sie tatsächlich tief reichen. Dieser wunderschöne, aber unnachgiebige Ort wurde Anfang der 1950er Jahre aufgegeben, als die Einwohner beschlossen, dass sie nicht länger in der Lage waren, die Insel zu bewohnen.

Geschichten einer Kultur: Die Folklore der Westfjorde

Die Westfjorde gehören zu den ersten Gebieten Islands, die von den frühen nordischen Siedlern kolonisiert wurden, und die Folklore der Westfjorde ist das Echo weiser alter Menschen in einem neuen Land. Sie verdeutlicht die enge Beziehung zwischen den Gaben der Natur und dem Schicksal des Menschen, dem Erbe des Meeres und einer zerklüfteten, abgelegenen Landschaft in extremen Klimazonen. Geschichten von Seeungeheuern und

KONTAKT US

Haben Sie eine Frage oder möchten Sie etwas Individuelles?

Schicken Sie uns eine E-Mail und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

de_DEDeutsch
Nach oben scrollen